Windsurf Event auf Rügen

Skilehrer unseres SCSC Teugn carven nicht nur im Winter

Die Sportwoche auf Rügen war für alle Teilnehmer die pure Faszination des Windsurfsports. Unser Team trainierte täglich in 2 Trainingseinheiten von 2-3 Stunden. Die 3 Gruppen waren je nach Surflevel 3 bis Level 6 aufgeteilt und wurden vom Surfschulteam der Surfschule am Guggi trainiert.

Ausbilder waren unser Vorstand Michael Groll, Tim Bucksteeg und dem Leiter der Surfschule Alois Groll. Die Nachwuchssurflehrer Ferdi Zimmermann und Simon Schreiber unterstützten  das Ausbilderteam. Bei Windstärken von 3 -7 Bf war Schwerstarbeit angesagt. Hohe Geschwindigkeiten bis 51 km/h wurden erreicht und das Adrenalin in den Adern war bei der gesamten Mannschaft spürbar. Stundenlang wurde Tempo gebolzt und radikales Carven  stand im Vordergrund. Ähnlich wie im Schnee mit Ski werden beim Carven auf dem Windsurfboard extreme Schräglagen erzielt. Beginnend mit der Powerhalse über Race- und Carving Jibe wurden diese Speedmanöver von unseren Teilnehmern ständig präsentiert.

Durch Schulung der koordinativen Fähigkeiten wie Gleichgewichtsfähigkeit, Umstellungsfähigkeit, Differenzierungsfähigkeit, Reaktionsfähigkeit und Kopplungsfähigkeit wurden wesentliche Bausteine für geiles Carven im Winter gesetzt.

Lachende Gesichter und Jubelschreie waren ständige Begleiter der Mannschaft. Windsurfen ist das ideale Ausgleichs- und Vorbereitungsprogramm im Sommer für den SKIFAHRER.

Bei Starkwind war Ausdauer u Kraftausdauer auf höchstem Niveau gefordert. Nach 6 anstrengenden aber erlebnisreichen Tagen waren bei allen Teilnehmern sowie dem Ausbilderteam die Strapazen an der etwas eingeschränkten Körperhaltung ablesbar.

Trotzdem wollen alle 2018 im Surfcamp Suhrendorf auf Rügen das Wasser wieder zum Kochen bringen.

Comments are closed